Roche Turmgespräche

TURMGESPRAECHE_8_HERO_760px

Turmgespräche - Öffentliche Diskussionsveranstaltungen bei Roche

Sie interessieren sich für gesellschaftspolitische Themen, Trends der Zukunft und unser Gesundheitswesen? Dann seien Sie unser Gast bei der neuen Veranstaltungsreihe Turmgespräche.

Wir laden Sie zu einem offenen Austausch zu aktuellen, visionären und teilweise auch kontroversen Themen ein und möchten zum Nachfragen, Mitdenken, Philosophieren und Diskutieren anregen.

Je nach Thema diskutieren wir mit entsprechenden externen Experten, Spezialisten und Branchenkennern. Wir möchten Wissen weitergeben, aber auch den Austausch zwischen Wissenschaftlern und Experten aus unterschiedlichen Fachbereichen und der breiten Öffentlichkeit fördern.

Die Veranstaltungen sind kostenlos und werden jeweils durch einen unserer Standorte in der Schweiz organisiert. Weitere Termine für Turmgespräche sind vorgesehen und werden demnächst publiziert.


Unser aktueller Anlass

Am Dienstag 26. November 2019 setzen wir die Turmgespräche fort zum Thema “Schein oder Sein: Wie sozial verantwortlich handeln globale Konzerne?”

Im Umfeld von klimatischen Veränderungen und wachsenden sozialen und politischen Spannungen wird das Thema soziale Verantwortung und Nachhaltigkeit immer wichtiger. Wie kann man als globaler Konzern in diesem Bereich seine Verantwortung wahrnehmen? Was sind schöne PR-Bilder, was sind effektive Massnahmen? Kann man global soziale Verantwortung leben oder ist es immer nur ein regionales Thema, abhängig auch von der lokalen Gesetzgebung? Diese und andere spannende Fragen wollen wir mit unseren Gästen am Turmgespräch näher erörtern.


Es diskutieren mit der Moderatorin Marina Villa:

André Hoffmann, Vizepräsident des Verwaltungsrats der Roche Holding AG

Dr. Philipp Aerni, Direktor des Zentrums für Unternehmensverantwortung und Nachhaltigkeit (CCRS) an der Universität Zürich

Anita Fetz, Ständerätin Basel-Stadt

Marie-Claire Graf, Youth Advocate und Change Makerin für nachhaltige Entwicklung und Klimalösungen

Ein anschliessender Apero lädt ein zum Austausch und gegenseitigen Kennenlernen. Zusätzlich können die Gäste einen Blick in das Visitor Center bei Roche in Basel werfen.