Virus, Wettlauf, Mensch. Wie bekommen wir neue Krankheitserreger in den Griff?

TURMGESPRAECHE_10_HERO_760px

Turmgespräche - Öffentliche Diskussionsveranstaltungen bei Roche

Sie interessieren sich für gesellschaftspolitische Themen, Trends der Zukunft und unser Gesundheitswesen? Dann seien Sie unser Gast bei der neuen Veranstaltungsreihe Turmgespräche.

Wir laden Sie zu einem offenen Austausch zu aktuellen, visionären und teilweise auch kontroversen Themen ein und möchten zum Nachfragen, Mitdenken, Philosophieren und Diskutieren anregen.

Je nach Thema diskutieren wir mit entsprechenden externen Experten, Spezialisten und Branchenkennern. Wir möchten Wissen weitergeben, aber auch den Austausch zwischen Wissenschaftlern und Experten aus unterschiedlichen Fachbereichen und der breiten Öffentlichkeit fördern.

Die Veranstaltungen sind kostenlos und werden jeweils durch einen unserer Standorte in der Schweiz organisiert. Weitere Termine für Turmgespräche sind vorgesehen und werden demnächst publiziert.

Unser aktueller Anlass

Am Dienstag 08. und Donnerstag, 10. September 2020 fand das erste virtuelle Turmgespräch der Roche in Basel/Kaiseraugst zum Thema “Virus, Wettlauf, Mensch. Wie bekommen wir neue Krankheitserreger in den Griff?” statt.

Die Gespräche waren geprägt von der aktuellen Situation der Corona-Pandemie, gaben aber auch Ein- und Ausblicke in die Zukunft und in Ansätze zum Umgang mit möglichen neuen Krankheitserregern. Denn gerade dann sind Forschung und Entwicklung im Besonderen gefragt, möglichst schnell möglichst zuverlässige Nachweistests und Therapien anbieten zu können. Was sind die Herausforderungen an Behörden und Industrie, warum braucht es oft Jahre, bis ein neuer Wirkstoff auf den Markt kommen kann? Was braucht es für einen guten Impfstoff, eine gutes Medikament, einen guten Test? Und wer bekommt zuerst die oft lebensrettenden neuen Therapien?

Wir durften uns über zahlreiche Gäste in unserem virtuellen Veranstaltungsraum und eine spannende Diskussion mit unseren Experten freuen, die die vielen Fragen unserer Gäste in der Diskussion und dem Q&A beantworteten.

Sehen Sie die Videoaufzeichnung der Veranstaltung - Pandemien und neue Impfstoffe/ Medikamente

Sehen Sie die Videoaufzeichnung der Veranstaltung - Pandemien und neue diagnostische Tests

Es diskutierten mit der Moderatorin Marina Villa:

Dienstag, 8. September, 12.15 Uhr - 13 Uhr
“Pandemien und neue Impfstoffe/ Medikamente”

Dr. med. Jean-Marc C. Häusler, MBA, MSc, Medical Director Schweiz, Roche Pharma Schweiz

«Die Coronavirus-Pandemie hat die grosse gesellschaftliche Bedeutung der Pharmaindustrie, aber auch die grosse Verantwortung verdeutlicht. Zusammen mit Universitäten, Behörden und anderen Akteuren müssen wir die medizinische Situation zu COVID-19 möglichst zeitnah verbessern und allen Patienten Zugang ermöglichen. Roche stellt sich dieser Verantwortung und leistet einen Beitrag, neue Krankheitserreger in den Griff zu bekommen. »

Prof. Manuel Battegay, Chefarzt Infektiologie & Spitalhygiene, Unispital Basel

Herr Prof. Battegay erhält für das Mitwirken am Turmgespräch weder ein Honorarium, noch irgendeine Forschungszuwendung.

Donnerstag, 10. September, 12.15 Uhr - 13 Uhr
“Pandemien und neue diagnostische Tests”

PD Dr. med. Michael Hombach, Senior Global Clinical Leader Infectious Diseases, Roche Diagnostics, Rotkreuz

«Die Coronavirus-Pandemie hat sehr deutlich gemacht, dass ein breiter Zugang zu diagnostischen Tests für die Eindämmung der immer wieder auftretenden neuen und wiederkehrenden Infektionskrankheiten essentiell ist. Industrie, Behörden und akademische Partner müssen zusammenarbeiten, um die zur Verfügung stehenden materiellen und finanziellen Ressourcen so effizient wie möglich einsetzen zu können.»

Prof. Alexandra Trkola, Leiterin Institut für Medizinische Virologie, Universität Zürich

Frau Prof. Trkola erhält für das Mitwirken am Turmgespräch weder ein Honorarium, noch irgendeine Forschungszuwendung.

Weitere Termine für Turmgespräche sind vorgesehen und werden baldmöglichst publiziert.

Tags: Tower Talks