Problem erkannt! Und nun? Ansätze für eine verbesserte Nutzung von Gesundheitsdaten in der Schweiz.

Gesundheitsdaten spielen nicht nur bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie eine wichtige Rolle, sondern allgemein für Patienten, fürs Gesundheitssystem Schweiz und für den Forschungsplatz Schweiz.

Haben auch Sie sich schon gefragt, was die Learnings und konkreten Handlungsoptionen sind, um die Nutzung von Gesundheitsdaten generell zu verbessern? Und was sind die Erwartungen an forschende Pharma-Unternehmen wie Roche?

Solche Fragen haben wir am 18. Mai in unserem ersten bespROCHEn - Sach- und Machgespräch diskutiert. Unsere Gäste waren Serge Bignens, Professor für Medizininformatik an der Berner Fachhochschule und Mitgründer von Initiativen wie MIDATA und CH++ und Damian Page, Leiter Healthcare Data Ecosystems bei Roche Pharma (Schweiz) AG.

Drei beispielhafte Erkenntnisse aus der Diskussion:

  • Entscheidend ist das Zusammenführen von Gesundheits-Daten, es geht nicht um die einzelne Person, sondern um das anonymisierte Gesamtbild.
  • Das Gesundheitswesen generiert riesige Mengen an Medizinischen Daten, die in Echtzeit für die Patientbetreuung aber auch die Forschung eingesetzt werden sollte.
  • Wir müssen rasch und gemeinsam handeln, um die Digitalisierung im Gesundheitswesen voranzutreiben. Ob Behörden, Akademie, Unikliniken, Pharma - alle können beitragen indem sie in ihren Bereichen aufklären und Transparenz schaffen; nur so kann das Vertrauen der Bevölkerung gewonnen werden.

Hier können Sie die erste Ausgabe von “bespROCHEn”, der neuen virtuellen Roche Diskussions-Serie, nachschauen: Aufzeichnung
 

Unsere Experten:

Serge Bignens
Professor für Medizininformatik,
Berner Fachhochschule

Damian Page
Leiter Healthcare Data Ecosystems
Roche Pharma (Schweiz) AG

Patricia Blank, Moderation
Health Policy Lead
Roche Diagnostics (Schweiz) AG


Über “bespROCHEn”:

Mit dieser öffentlichen und virtuellen Veranstaltungsreihe möchte Roche Pharma (Schweiz) AG und Roche Diagnostics (Schweiz) AG eine zusätzliche Diskussionsplattform zu wichtigen Themen rund ums Gesundheitswesen in der Schweiz bieten.

Nebst sachlichen Aspekten steht der enge Praxisbezug im Vordergrund, ebenso wie der Einbezug des Publikums. Nebst ausgewiesenen Experten werden sich auch Roche-Vertreter zu den Themen äussern und sich den kritischen Fragen des Publikums stellen. “bespROCHEn” wird gemeinsam organisiert von Roche Pharma (Schweiz) AG und Roche Diagnostics (Schweiz) AG