Hinweis: Aufgrund der besseren Lesbarkeit wird im Text das generische Maskulinum verwendet. Gemeint sind jedoch immer alle Geschlechter.

Die Roche Pharma (Schweiz) AG („Roche”/„wir“), eine Gesellschaft des F. Hoffmann-La Roche Konzerns, ist dem Schutz Ihrer Personendaten verpflichtet. Diese Datenschutzerklärung gilt für alle Personen, deren Daten wir bearbeiten, unabhängig davon, auf welche Weise Sie mit uns in Kontakt treten und beschreibt,

  • welche Personendaten Roche erhebt und bearbeitet,

  • welche Mittel Roche für die Sammlung, Verwendung und Weitergabe Ihrer Personendaten einsetzt und

  • welche Rechte Ihnen hinsichtlich der Verwendung Ihrer Personendaten zustehen.

Die vorliegende Datenschutzerklärung gilt für Bearbeitungen von Personendaten im Rahmen unserer Geschäftstätigkeit und im Zusammenhang mit unseren Websites, die auf diese Erklärung verweisen.

Die vorliegende Datenschutzerklärung gilt für alle Personen, von denen wir Personendaten bearbeiten bzw. insbesondere für folgende Kategorien von Personen:

  • Stellenbewerbende

  • Medizinische Fachpersonen sowie andere Kunden, die Dienstleistungen von uns in Anspruch nehmen oder auf andere Art und Weise mit uns in Kontakt treten

  • Teilnehmende an Marktforschungen und Meinungsumfragen, Veranstaltungen

  • Empfänger von Informationen und Marketingkommunikation

  • Kontaktpersonen unserer Dienstleister, Lieferanten, Geschäftspartner, von Behörden

  • Besucher und Nutzer unserer Webseiten oder digitalen Services

  • Personen, die mit uns kommunizieren

„Personendaten“ sind alle Informationen, anhand derer Sie als Person unmittelbar oder mittelbar identifiziert werden können, beispielsweise Ihre Kontaktdaten wie Ihr Name, Ihre Adresse, Ihre E-Mail-Adresse oder Ihre Telefonnummer. Je nach Datenbearbeitung bearbeiten wir aber auch andere Kategorien von Personendaten, hierzu erhalten Sie im Abschnitt 2 mehr Informationen.

Für die Datenbearbeitungen nach dieser Datenschutzerklärung ist folgende Gesellschaft der “Verantwortliche”, d.h. die datenschutzrechtlich in erster Linie zuständige Stelle: Roche Pharma (Schweiz) AG, Grenzacherstrasse 124, CH-4058 Basel, Schweiz.

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, können Sie sich gerne an folgende Adresse wenden:

Roche Pharma (Schweiz) AG, ℅ Data Privacy Coordinator, Bau 1 / 25.S, Grenzacherstrasse 124, CH-4058 Basel oder an

Es kann sein, dass Sie uns Daten übermitteln, die sich auch auf andere Personen beziehen (z.B. Bevollmächtigte, Stellvertreter). Wir gehen in diesem Fall davon aus, dass diese Daten richtig sind und dass Sie uns diese Daten übermitteln dürfen. Da wir mit diesen Personen oft keinen direkten Kontakt haben und sie nicht direkt über unsere Datenbearbeitung informieren können, bitten wir Sie, diese Personen Ihrerseits über unsere Datenbearbeitung zu informieren (z.B. durch einen Hinweis auf diese Datenschutzerklärung).

Wir bearbeiten Ihre Personendaten in unterschiedlichen Zusammenhängen zu verschiedenen Zwecken. Wählen Sie den Zusammenhang aus, für den Sie sich hinsichtlich der Bearbeitung Ihrer Daten durch Roche interessieren.

Die Personendaten die wir von Ihnen bearbeiten stammen aus unterschiedlichen Quellen:

  • Überlassene Daten: Personendaten, die Sie uns freiwillig zur Verfügung stellen, wenn Sie uns Daten übermitteln oder mit uns kommunizieren (z.B. Vertrags-, Kommunikations-, Präferenzdaten)

  • Erhobene Daten: Personendaten, die wir entweder selbst durch direkte Interaktionen (z.B. physische oder virtuelle Treffen) oder automatisiert durch Ihre Nutzung unserer Websites oder online-Ressourcen über Sie erheben

  • Erhaltene Daten: Personendaten, die wir von Dritten oder öffentlich zugänglichen Quellen, einschließlich Websites, sozialen Netzwerke, Zeitschriften und Plattformen von Dritten erhalten.

Die Roche Pharma (Schweiz) AG betreibt verschiedene Websites unter verschiedenen Domänen. Diese Datenschutzerklärung gilt ausschliesslich für Roche-Websites, die auf diese Erklärung verweisen. Unsere Websites können auch Links zu Websites Dritter enthalten. Wir unterstützen die Inhalte von Websites oder Ressourcen Dritter nicht und sind nicht für deren Inhalte verantwortlich.

Wir können auf unseren Websites Personendaten von Ihnen erheben. Zu diesen durch uns gegebenenfalls erhobenen Personendaten, mittels derer Sie unmittelbar identifiziert werden können, gehören Ihr Name, Ihre Kontaktdaten, Ihre E-Mail-Adresse und weitere Angaben in Kombination mit diesen Daten. Außerdem können wir bestimmte Personendaten sammeln, mittels derer Sie nicht unmittelbar identifiziert werden können, die jedoch die Bestimmung des spezifischen Computers oder Gerätes ermöglichen, mit dem auf unsere Website zugegriffen wurde.

Gegebenenfalls werden Sie an mehreren Stellen auf unserer Website um die Eingabe Ihrer Personendaten gebeten, wenn Sie die betreffenden Funktionen nutzen wollen. Dies betrifft beispielsweise die Befragungen, die Registrierung und die Funktionen zur Weitergabe von Inhalten (d.h. die Links „E-Mail an einen Freund“). Roche und ihre Geschäftspartner (wie Dienstleister oder andere Dritte, die Roche bestimmte Dienste zur Verfügung stellen) sammeln diese Informationen über Sie nur, wenn Sie uns diese freiwillig zur Verfügung stellen. Bitte beachten Sie, dass Sie bestimmte Funktionen dieser Website möglicherweise nicht nutzen können, wenn Sie sich entscheiden, bestimmte Personendaten nicht anzugeben. Alle Personendaten, die Sie uns über unsere Websites zur Verfügung stellen, verwenden wir in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzerklärung.

Diese Website ist nicht für Personen unter 16 Jahren bestimmt. Ohne die vorherige und überprüfbare Zustimmung eines Elternteils oder Erziehungsberechtigten sammeln wir auf dieser Website wissentlich keine Personendaten von Personen unter 16 Jahren. Der betreffende Elternteil oder Erziehungsberechtigte kann auf Anfrage die von dem betreffenden Minderjährigen bereitgestellten Informationen einsehen und deren Löschung verlangen. Darüber hinaus sollten alle Minderjährigen das Einverständnis ihrer Eltern oder Erziehungsberechtigten einholen, bevor sie personenbezogene Daten unter Nutzung dieser Website oder Online-Ressource verwenden oder offenlegen.

Wir bearbeiten Ihre Personendaten auf unseren Websites aus zahlreichen Gründen, unter anderem:

  1. Beantwortung von Anträgen, Anfragen oder Registrierung
    Wir können die von Ihnen bereitgestellten Informationen verwenden, um die notwendigen Schritte zur Beantwortung Ihrer Anfrage zu unternehmen, z.B. wenn Sie eine medizinische Informationsanfrage stellen, sich über ein Produkt erkundigen, ein Konto anlegen oder sich auf unseren Plattformen anmelden oder eine unserer Mailinglisten abonnieren.

    Abhängig von Ihrem Ersuchen oder im Rahmen des Registrierungsprozesses können wir Ihre Kontaktdaten (wie Ihren Namen, Ihre Postadresse, Ihre Telefonnummer oder Ihre Stellenbezeichnung), Ihre Interessen und Präferenzen wie Produkte oder Gebiete, die Sie interessieren sowie jegliche anderen Informationen (Ihre vorgenommenen Einstellungen) erfassen, die Sie uns bereitstellen. Weitere Informationen darüber, wie Personendaten für medizinische Informationsanfragen erhoben werden, finden Sie in unserer

  2. Durchführung von Transaktionen
    Wir können an bestimmten Stellen unserer Website Personendaten erheben, um Dienstleistungen zu erbringen, um die Sie gebeten haben, sowie um Ihre Interessen und Präferenzen zu verstehen. In diesen Fällen können wir sowohl Ihre Kontaktdaten als auch einen Verlauf Ihrer bisherigen Transaktionen mit uns erheben (wie bisherige Bestellungen, Angaben zum Kundenkonto). Wir verwenden diese Informationen, um die Vereinbarung zu erfüllen, die wir mit Ihnen eingegangen sind.

  3. Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit
    Wir können bestimmte Informationen über Sie, Ihre Präferenzen und die Art, wie Sie in der Vergangenheit mit uns interagiert haben, sammeln, um Ihr Interesse an unseren Produkten und Dienstleistungen zu verstehen und Sie bestmöglich bedienen zu können. Dies kann Angaben zu Ihren Kontakt- und Produktpräferenzen, Sprachen, Marketing-Präferenzen sowie demografische Daten umfassen.

  4. Website-Analysen und Nachverfolgung
    Soweit gesetzlich zulässig, können wir durch Sie bereitgestellte Personendaten mit anderen Informationen verknüpfen, die Sie Roche über unsere Websites zur Verfügung gestellt haben. Soweit gesetzlich zulässig, können wir auch Personendaten, die wir über unsere Websites und Online-Ressourcen gesammelt haben, mit bei Roche vorliegenden Offline-Aufzeichnungen und Informationen verknüpfen, die uns Dritte zur Verfügung gestellt haben. Nähere Angaben hierzu finden Sie im folgenden Abschnitt sowie in unserer

  5. Nachverfolgung und Überwachung unerwünschter Ereignisse / Pharmakovigilanz
    An bestimmten Stellen unserer Websites können wir Personendaten in Zusammenhang mit unerwünschten Ereignissen oder anderen Aspekten der Pharmakovigilanz erheben. Diese Informationen haben grosse Bedeutung für die öffentliche Gesundheit und werden für die Erkennung, die Bewertung, das Verstehen und die Vermeidung von unerwünschten Ereignissen und anderen Problemen im Zusammenhang mit Medikamenten verwendet. Näheres zur Verwendung und Offenlegung personenbezogener Daten zu den genannten Zwecken finden Sie auch weiter unten, sowie in derWir erheben und bearbeiten Ihre Informationen, um unseren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Gegebenenfalls müssen wir die Daten an die Zulassungsbehörden melden.

  6. Betrieb und Wartung unserer Websites
    Wir bearbeiten automatisiert verbindungsbezogene Daten, um unsere Websites, Netzwerksysteme und andere Einrichtungen zu sichern. Bei jeder Verwendung unserer Websites fallen aus technischen Gründen bestimmte Protokolldateien (Log-Daten) an, die temporär gespeichert werden. Dabei kann es sich um Angaben über Ihre IP-Adresse, Ihren geografischen Standort, die durch Sie genutzten Ressourcen und ähnliche Informationen handeln.

Unsere Websites und Online-Ressourcen erheben auch andere grundlegende Informationen über Sie, die Sie zwar nicht direkt identifizieren, aber mit Ihnen oder einem bestimmten Gerät in Verbindung gebracht werden können. Wir verwenden einige dieser Informationen, um den Betrieb unserer Websites zu ermöglichen sowie um mehr darüber zu erfahren, wie unsere Websites und Online-Ressourcen genutzt werden, und um die Website auf andere Art und Weise zu verbessern und zu verwalten. Wir verwenden diese Daten auch, um Ihnen basierend auf Ihrer Nutzung der Website anhand Ihrer Interessen und Präferenzen maßgeschneiderte Informationen anzubieten. Beispielsweise können wir die IP-Adresse erfassen, die Ihr Internet-Anbieter Ihrem Computer zugewiesen hat. Diese Adresse kann sich jedes Mal, wenn Sie sich mit dem Internet verbinden, ändern („dynamische“ IP-Adresse) oder die Adresse kann gleich bleiben („statische“ IP-Adresse). In den meisten Fällen sammeln wir diese Informationen automatisch. Sie finden weitere Informationen zu den Arten von Cookies und anderen Tracking-Technologien, die wir verwenden und für welche Zwecke in unserer

Bestimmte Webbrowser und andere Programme können verwendet werden, um Roche mitzuteilen, ob und wie Roche oder Dritte Daten über Ihre Online-Aktivitäten erfassen dürfen. Derzeit reagiert Roche nicht auf solche Signale.

Wir verkaufen und übermitteln Ihre Personendaten nur dann an nicht mit uns verbundene Unternehmen zu deren eigenen Direktmarketingzwecken, wenn wir Ihnen dies unmissverständlich angekündigt und Ihr ausdrückliches Einverständnis erhalten haben. Wir beauftragen externe Werbeagenturen mit der Schaltung von Werbung auf anderen Websites. Die betreffenden Unternehmen können Angaben zu Ihren Besuchen auf dieser und anderen Websites verwenden, um die Wirksamkeit von Werbemaßnahmen zu messen und Ihnen Werbung über unsere Produkte und Dienstleistungen zu zeigen, die für Sie möglicherweise interessant sind. Nähere Informationen zu dieser Vorgehensweise und Ihren Wahlmöglichkeiten, die betreffenden Informationen nicht durch diese Unternehmen verwenden zu lassen, finden Sie in unserer

Roche, Dienstleister und Kooperationspartner unternehmen angemessene Schritte zum Schutz Ihrer Personendaten, die wir über diese Website erheben oder erhalten, vor Verlust, Missbrauch und unbefugtem Zugriff, Offenlegung, Veränderung oder Vernichtung. Dessen ungeachtet übernimmt Roche keine Gewähr für die Sicherheit Ihrer Personendaten. Wir schliessen in vollem gesetzlich zulässigen Umfang jegliche Haftung und jeglichen Schadenersatz in Zusammenhang mit Verlust, Missbrauch und unbefugtem Zugriff, Offenlegung, Veränderung oder Vernichtung aus. Wir empfehlen Ihnen, selbst alle Ihnen zur Verfügung stehenden Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz der über diese Website eingegebenen Personendaten zu ergreifen.

  1. Kontaktaufnahme, Anfragen und Kommunikation (E-Mail, Chat, Kontaktformular, persönlicher Kontakt)
    Sie können auf verschiedene Weise mit uns in Kontakt treten, z.B. per E-Mail, Chat, durch das Ausfüllen eines Kontaktformulars oder persönlich, z.B. auf einer Messe oder bei einer Veranstaltung, oder per Telefon. Wir bearbeiten die von Ihnen angegebenen Personendaten (Kontaktdaten, Firma/Praxis, Beruf), den Kommunikations- oder Anfrage-Inhalt, sowie Angaben über die Art, Zeitpunkt und ggf. den Ort der Kommunikation, zwecks Bearbeitung des jeweiligen Anliegens bzw. zur Durchführung der Kommunikation. Sie haben auch die Möglichkeit einen Termin mit einer/einem Mitarbeitenden zu buchen, dazu verwenden wir Google Calendar, oder Sie können sich direkt an Ihren Roche-Ansprechpartner wenden. Für Terminvereinbarungen kontaktieren wir Sie direkt oder wir beauftragen ein Unternehmen, das dieses in unserem Auftrag tut. Der Dienstleister erhält hierzu von uns Ihre Kontaktdetails und erhebt ggf. zweckmässige Informationen, die Sie bei der Terminbuchung zur Verfügung stellen (z.B. Fragen, Kommentare).

  2. Meldung und Nachverfolgung von Nebenwirkungen-Verdachtsfällen (Pharmakovigilanz), medizinische Anfragen und Produktbeanstandungen
    Wenn Sie sich an uns wenden, um über eine mögliche Nebenwirkung eines Roche Arzneimittels zu berichten, Sie eine medizinische bzw. pharmazeutische Frage haben oder eine Frage oder Beanstandung in Zusammenhang mit einem Roche-Produkt, bearbeiten wir die von Ihnen bereitgestellten Personendaten. Wir bearbeiten Ihre Personendaten zwecks Meldung und Nachverfolgung von Nebenwirkungs-Verdachtsfällen (Pharmakovigilanz) aufgrund gesetzlicher Vorgaben und weiterer Vorschriften (GVP) (Kontaktdaten, Zugehörigkeiten/Beruf der meldenden Person, Angaben zum Verdachtsfall, ggf. zusätzlichen Angaben zu Gesundheitsdaten der von einer Nebenwirkung betroffenen Person), zur Beantwortung Ihrer medizinischen oder pharmazeutischen Anfrage und Speicherung in unserer Informationsdatenbank (Kontaktdaten, Zugehörigkeiten/Beruf der meldenden Person, ggf. weitere Angaben zur Anfrage), zur Bearbeitung einer Produktbeanstandung und Erfüllung gesetzlicher Vorgaben (Kontaktdaten, Zugehörigkeiten/Beruf der meldenden Person, Angaben zum Verdachtsfall, ggf. zusätzlichen Angaben die zur Beurteilung der Beanstandung erforderlich sind). Sofern Sie uns Rückmeldung zur Bearbeitung Ihrer Meldung oder Anfrage geben durch Roche, erfassen wir Ihr Feedback, zwecks Verbesserung unserer Servicequalität.
    Die in diesem Zusammenhang stehenden Daten werden in zentralen Systemen des Roche-Konzerns gespeichert. Sie werden an Geschäftspartner oder Dienstleister weitergegeben, sofern dies erforderlich ist, um die zentralen Datenbanken von Roche zu pflegen und den rechtlichen Vorgaben nachzukommen. Wir sind zudem verpflichtet, hinsichtlich Pharmakovigilanz und Produktbeanstandungen relevante Informationen an Gesundheitsbehörden weltweit weiterzugeben. Die Meldungen an die Behörden beinhalten Einzelheiten zum jeweiligen Vorfall, grundsätzlich aber nur begrenzt Personendaten. Bei Patienten werden etwa Alter, Geburtsjahr, Geschlecht, jedoch nicht der Patientenname weitergegeben. Von den berichtenden Personen werden die gemeldeten Informationen (Kontaktdaten, Beruf), sofern von Ihnen angegeben, weitergegeben, um den Behörden Rückfragen zu ermöglichen. Bitte beachten Sie auch die

  3. Marketingkommunikation (Informationsschreiben, Newsletter etc.)
    Wir bearbeiten Ihre Kontaktdaten zwecks Versand von Marketingkommunikation, Postwürfe oder Telefonkampagnen. Wir versenden elektronische Newsletter, wenn Sie in den Erhalt des Newsletters eingewilligt haben oder Sie haben sich hierfür selbst registriert. Sie haben die Möglichkeit, sich jederzeit von unseren Newslettern abzumelden. Wir bearbeiten sogenannte Tracking-Informationen (z.B. Informationen über Ihre IP-Adresse, Browser, ob der Newsletter geöffnet und welche Links angeklickt wurden) zwecks Messung vom Erfolg unserer Marketing-Kommunikation auf aggregierter Ebene damit wir alle Empfänger mit möglichst relevanten Inhalten versorgen können.

  4. Veranstaltungen, virtuelle Meetings, Webinare etc.
    Wir erheben und bearbeiten von Ihnen erforderliche Personendaten, um Veranstaltungen, virtuelle Meetings, Webinare etc. durchführen zu können. In diesem Zusammenhang bearbeiten wir Ihre Daten zwecks Einladung, Organisation und Durchführung der Veranstaltung und begleitende Kommunikation (z.B. die Zusendung der Webinar-Inhalte, Einholen von Feedback). Falls es für die Organisation erforderlich ist, geben wir ggf. Ihre Daten an Unterkunfts- und Veranstaltungsstätten weiter, dies ist in der Regel aus der Einladung ersichtlich. Wir führen Veranstaltungen mit und ohne Aufzeichnung von Sprach- und Texteingaben sowie Video und Bild durch. Sollten Aufzeichnungen einem breiteren Publikum zugänglich gemacht werden, wird Ihnen die genaue Zweckbestimmung mit der Einwilligung in die Aufzeichnung mitgeteilt.

  5. Roche-Präsenzen in sozialen Netzwerken (Facebook, LinkedIn, Instagram, Twitter)
    Roche unterhält Onlinepräsenzen in sozialen Netzwerken und auf Plattformen (“soziale Netzwerke”). Wir bearbeiten Ihre Personendaten sofern Sie mit uns über das jeweilige Netzwerk interagieren, also etwa Nachrichten schreiben oder Beiträge erstellen, zum Zweck der Bearbeitung von Anfragen und Kommunikation oder zur Erfüllung gesetzlicher Meldepflichten im Bereich Pharmakovigilanz, s. auch Abschnitt “Meldung und Nachverfolgung von Nebenwirkungen-Verdachtsfällen (Pharmakovigilanz), medizinische Anfragen und Produktbeanstandungen”. Grundsätzlich erhalten wir von dem Anbieter des sozialen Netzwerks keine Angaben über Sie, wir erhalten mit Blick auf Nutzungsstatistiken nur aggregierte Daten, die keine Rückschlüsse auf einzelne Personen zulassen. Bitte beachten Sie, dass der jeweilige Anbieter des sozialen Netzwerks im Zusammenhang mit Ihrem Besuch selbst Daten bearbeitet, um Ihnen die Nutzung zu ermöglichen sowie für andere, in der Datenschutzerklärung des Anbieters genannten, weiteren Zwecken. Wir bearbeiten und speichern Ihre Daten nur so lange, wie dies für die Erreichung des jeweiligen Zwecks sowie zur Erfüllung unserer vertraglichen, gesetzlichen oder behördlichen Pflichten erforderlich ist. Beiträge, die von Ihnen geschrieben wurden, löschen wir nur für den Fall, dass diese einen Inhalt haben, der gegen die Nutzungsbedingungen der Plattform oder Gesetze verstößt. Sie haben in der Regel darüber hinaus die Möglichkeit, den Beitrag selbst zu löschen. Nachrichten löschen wir in regelmäßigen Abständen, sofern dies das jeweilige soziale Netzwerk zulässt und sofern im Einzelfall keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

  6. Social Media Monitoring und Listening
    Um Trends und Themen zu erkennen, die für Roche relevant sind, insbesondere um unerwünschte Ereignisse zu entdecken sowie für Zwecke des Marketings und der Öffentlichkeitsarbeit, überwachen wir soziale Netzwerke. Roche überwacht die eigenen Onlinepräsenzen sowohl durch persönliche Durchsicht als auch automatisiert unter Zuhilfenahme technischer Lösungen (“Social Media Monitoring”). Darüber hinaus setzt Roche technische Lösungen ein, um Inhalte anderer öffentlich zugänglicher Quellen im Internet, insbesondere soziale Netzwerke, Nachrichtenseiten und Blogs automatisiert auswerten zu können, um insbesondere auf Basis von Stichworten Trends und Themen erkennen zu können, die für Roche von Bedeutung sind (“Social Media Listening”). Dabei werden lediglich öffentlich zugängliche Quellen genutzt. Es werden also insbesondere keine Blogs, Websites oder geschlossene Nutzergruppen ausgewertet, die ein Login erfordern. Die in diesem Zusammenhang erfassten Daten werden im Regelfall lediglich temporär gespeichert und in aggregierter Form genutzt, d.h. ohne einzelne Personen zu identifizieren. Im Einzelfall kann es jedoch sein, dass basierend auf den erkannten Inhalten einzelne Personen identifiziert und deren Daten verarbeitet werden. Dies ist der Fall, wenn Roche auf Vorgänge stößt, bei denen Roche gesetzlich zur Meldung an Behörden verpflichtet ist, insbesondere für den Fall von erkannten unerwünschten Ereignissen im Zusammenhang mit der Anwendung eines Roche-Arzneimittels (Pharmakovigilanz) oder Medizinprodukten. Sofern wir in diesem Zusammenhang Ihre Daten personenbezogen speichern oder verarbeiten, werden Sie gesondert informiert.

  7. Markt-, Meinungs- und Kundenzufriedenheitsumfragen
    Um Erfahrungen und Meinungen im Zusammenhang mit unseren Produkten und Services zu erhalten, führen wir Markt-, Meinungs- und Kundenzufriedenheitsumfragen durch. In diesem Zusammenhang erheben und bearbeiten wir die von Ihnen bereitgestellten Informationen, also insbesondere Ihre Meinungen zu Produkten und Services (Umfrage-Inhalte). Auch Dienstleister können Umfragen durchführen, die dann aber kenntlich machen, dass die Umfrage im Auftrag von Roche erfolgt, insbesondere dann, wenn der Bericht der Umfragen Sie identifiziert. Möglicherweise erhält aber Roche nur einen anonymisierten, aggregierten Bericht und Sie sind damit nicht bestimmbar. Unter diesen Umständen wird Ihnen evtl. nicht mitgeteilt, dass Roche der Auftraggeber ist.

  8. Vertrags-, Kooperationspartner
    Wir bearbeiten Personendaten von Ihnen, wenn Sie mit uns, als Vertrags- oder sonstiger Kooperationspartner, in einer geschäftlichen Beziehung in Kontakt stehen (z.B. als Vertreter:in einer Patientenorganisation). Die Bearbeitung erfolgt notwendigerweise und in unmittelbarem Zusammenhang mit der Anbahnung, Verwaltung und Abwicklung von Verträgen, dem Lieferantenmanagement oder der Buchhaltung, dazu gehören insbesondere Kontaktdaten (z.B. Name, Adresse, berufliche E-Mail, Firma/Praxis/Organisation, Funktion/Position), Vertragsdaten (z.B. Inhalte der Geschäftsbeziehung, Daten zur Teilnahme an Veranstaltungen und Schulungen, Zahlungs- und Bankinformationen, Bestell- und Transaktionshistorie, Registrierungsdaten) und Interaktionsdaten (z.B. Daten über Präferenzen zur Kontaktaufnahme, hinsichtlich Produkten, Sprachen, erfolgte und geplante Kontaktaufnahme). Von unseren Dienstleistern und Lieferanten bearbeiten wir ggf. auch Personendaten zu Dokumentationszwecken notwendiger Schulungen und zur Qualitätskontrolle.

  9. Medizinische Fachpersonen (Health Care Professional), Kunden, Geschäftspartner
    Wir bearbeiten verschiedene im beruflichen Zusammenhang stehende Personendaten, da wir Sie als Geschäftspartner, Kunde oder medizinisches Fachpersonal (Angehörige der Gesundheitsberufe) in unserer Datenbank führen. Auch wenn noch keine geschäftliche Beziehung zur Roche besteht, können wir Sie aufgrund Ihres Fachbereichs mit Ihren beruflichen Kontaktdaten und Ihrer Spezialisierung in unserer Datenbank aufnehmen. Welche Daten wir konkret bearbeiten und zu welchem Zweck nutzen, richtet sich massgeblich auch nach den zwischen uns vereinbarten Verträgen und Dienstleistungen. Zu welchen Zwecken Roche Ihre Personendaten (wie Kontaktdaten, berufliche Informationen, Finanz-/Transaktionsinformationen, Zuwendungen, Informationen zu Interaktionen, Profildaten oder Nutzungsdaten und Technische Daten) bearbeiten kann erfahren Sie in der
    Ihre beruflichen Kontaktdaten erheben wir direkt von Ihnen oder erhalten diese von einem spezialisierten Dienstleister (SM Service Marketing AG, Schweiz). Wir können Personendaten an Dienstleister, insbesondere an unseren Logistikdienstleister unserer Produkte (Alloga AG, Schweiz), an Marktforschungsinstitute, Veranstaltungsorganisatoren oder Dritte, weitergeben, die beauftragt sind bestimmte Dienstleistungen für Roche zu erbringen.

  10. Bewerbungen
    Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das RocheInformationen, wie Roche in diesem Zusammenhang Ihre Personendaten bearbeitet, finden Sie auf dem Portal. Roche verwendet die von Ihnen bereitgestellten Personendaten für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses mit Ihnen.

  11. Besuch unseres Standorts (Besuchermanagement)
    Wenn Sie unseren Standort besuchen, bearbeiten wir Ihre Personendaten (Kontaktdaten, sofern relevant KFZ-Kennzeichen, Besuchsdaten, Bild- und Videoaufnahmen auf dem Werksgelände sind möglich) zu Zwecken des Besuchermanagements. Wir erheben und bearbeiten Ihre Daten direkt bei Ihnen, über Ihre Roche-Kontaktperson oder Ihren Arbeitgeber, sofern Sie als berechtigte Person von Drittfirmen für Roche tätig oder als Besucher registriert sind.

Eine Bearbeitung Ihrer Personendaten geschieht ausschließlich im rechtlich zulässigen Umfang und unter Beachtung der anwendbaren lokalen Gesetze. Je nach Zweck der Datenbearbeitung können wir uns auf unterschiedliche Rechtsgrundlagen stützen. Personendaten können wir insbesondere bearbeiten, wenn die Bearbeitung

  • zur Erfüllung eines Vertrags bzw. für vorvertragliche Massnahmen notwendig ist;

  • auf einer Einwilligung beruht;

  • zur Einhaltung gesetzlicher Anforderungen erforderlich ist;

  • für die Wahrnehmung berechtigter, geschäftsbezogener, überwiegender Interessen erforderlich ist.

Wir können Ihre Personendaten weltweit an Roche-Gesellschaften weitergeben. Unsere Roche-Gesellschaften verwenden Ihre Personendaten zu denselben oder gleichen Zwecken wie wir selbst. Der aktuelle Roche-Finanzbericht, den Sie im Investoren-Bereich unserer Website (www.roche.com)finden, enthält eine Liste der Roche-Gesellschaften. Darüber hinaus können wir Ihre Personendaten zu folgenden Zwecken auch an Dritte, ausserhalb von Organisation bzw. -einheit-bereich, beispielsweise an Dienstleister die im Auftrag von Roche unterschiedliche Dienstleistungen erbringen, weitergeben:

  • zur Ermöglichung oder besseren Durchführung geschäftlicher Transaktionen durch Roche;

  • zur technischen Wartung unserer Websites und anderer Internet-Plattformen;

  • zur Ermöglichung von Unternehmenszusammenschlüssen, Konsolidierungen, Kontrollübergängen oder anderen unternehmerischen Umstrukturierungen, an denen Roche beteiligt ist oder die sich aus einem finanziellen Arrangement durch Roche ergeben;

  • zur Beantwortung berechtigter Anfragen von Behörden oder soweit es durch geltendes Recht, gerichtliche Verfügungen oder behördliche Regulierung erforderlich ist;

  • wo dies für betriebliche Prüfungen bzw. Revisionen oder zur Untersuchung oder Beantwortung einer Beschwerde oder Bedrohung der Sicherheit erforderlich ist.

Jegliche Personendaten, die wir sammeln, erheben und bearbeiten, können in geografische Regionen übermittelt und dort gespeichert werden, in denen andere Datenschutzregelungen gelten als in der Schweiz. Dies bedeutet, dass Ihre Personendaten in (Dritt-) Staaten gelangen können, deren Datenschutzgesetze weniger streng sind als in der Schweiz. Alle derartigen Datenübermittlungen erfolgen unter Beachtung des geltenden Rechts.

Nicht alle diese Staaten verfügen über einen angemessenen Datenschutz. Wir gleichen den niedrigeren Schutz durch entsprechende Verträge aus, insbesondere durch die sogenannten Standardvertragsklauseln vom 04. Juni 2021 (EU 2021/914) der Europäischen Kommission und der Schweizer Aufsichtsbehörde. In bestimmten Fällen können wir Daten im Einklang mit datenschutzrechtlichen Vorgaben auch ohne solche Verträge übermitteln, z.B. wenn Sie in die entsprechende Bekanntgabe eingewilligt haben oder wenn die Bekanntgabe für die Vertragsabwicklung, für die Feststellung, Ausübung oder Durchsetzung von Rechtsansprüchen oder für überwiegende öffentlichen Interessen erforderlich ist.

Wir bearbeiten Ihre Personendaten,

  • solange es für den Zweck der Bearbeitung erforderlich ist,

  • solange wir ein berechtigtes Interesse an der Speicherung haben und

  • solange Daten einer gesetzlichen Aufbewahrungspflicht unterliegen

Nach Ablauf dieser Fristen löschen oder anonymisieren wir Ihre Personendaten. Berichte betreffend die Pharmakovigilanz werden beispielsweise für noch mindestens 10 Jahre nach der Marktrücknahme der jeweiligen Produkte im letzten Land, in dem sie angeboten wurden, aufbewahrt.

Sie haben unter den Voraussetzungen und im Rahmen des anwendbaren Datenschutzrechts folgende Rechte in Bezug auf Ihre Personendaten:

  • das Recht auf Auskunft über Ihre bei Roche Pharma (Schweiz) AG gespeicherten Personendaten;

  • das Recht auf Berichtigung unzutreffender oder unvollständiger Personendaten oder Ergänzung eines Bestreitungsvermerks

  • das Recht auf Erhalt einer Kopie bestimmter Personendaten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format, soweit die entsprechende Datenbearbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht oder zur Vertragserfüllung erforderlich ist.

  • das Recht auf Widerspruch gegen die Bearbeitung Ihrer Personendaten

  • das Recht auf Löschung oder Anonymisierung Ihrer Personendaten

  • das Recht auf Einschränkung der Bearbeitung Ihrer Personendaten

  • das Recht, eine Einwilligung zu widerrufen, soweit wir Personendaten auf Basis Ihrer Einwilligung bearbeiten. Der Widerruf gilt nur für die Zukunft, und wir behalten uns vor, Daten im Fall eines Widerrufs, gestützt auf eine andere Grundlage, weiterhin zu bearbeiten.

Wenn Sie ein Recht in Anspruch nehmen wollen, wenden Sie sich gerne an uns (s. Ziff. 1). In der Regel müssen wir dabei Ihre Identität prüfen (z.B. durch eine Ausweiskopie). Es steht Ihnen zudem auch frei, bei der zuständigen Aufsichtsbehörde eine Beschwerde gegen unsere Bearbeitung Ihrer Daten einzureichen, in der Schweiz beim Eidgenössischen Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragten (EDÖB).

Roche kann die vorliegende Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit überarbeiten. Etwaige Änderungen dieser Datenschutzerklärung werden auf dieser Seite bekanntgegeben. Roche empfiehlt, diese Datenschutzerklärung regelmäßig auf Änderungen zu prüfen. Das Datum der jeweils letzten Änderung finden Sie ganz oben in dieser Erklärung.

Diese Website ist ausschliesslich für in der Schweiz ansässige Benutzer bestimmt und kann Produktdetails oder -informationen enthalten, die in Ihrem Land sonst nicht verfügbar oder gültig sind. Bitte beachten Sie, dass Roche Pharma (Schweiz) AG keine Verantwortung für den Zugang zu solchen Informationen übernimmt, die unter Umständen nicht mit den jeweils gültigen gesetzlichen Vorgehensweisen, Regelungen, Registrierungen oder Gepflogenheiten in Ihrem Land übereinstimmen. Die Roche Pharma (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der F. Hoffmann-La Roche AG.